Übersicht
Zurück


Der Theeshof.

Das örtliche Heimatmuseum ist der Theeshof. Er ist eine alte Hofstelle unter hohen Eichen und Buchen. Der Besucher findet hier das alte Bauernhaus und das sogenannte Häuslingshaus, jetzt nach dem heimischen Maler Frido Witte "Frido-Witte-Haus" genannt. Zu sehen sind auf dem Hof: Eine Schusterwerkstatt, eine Uhrenwerkstatt, im Schafstall wurde eine Spinnstube wieder hergerichtet, sie wird hobbymäßig betrieben. Das alte Backhaus ist noch betriebsbereit und wird bei Veranstaltungen und Ausstellungen zum Butterkuchenbacken genutzt. Eine "Dienstagsrunde" sorgt für die Instandhaltung der Hofanlage. Herausragendes Fest ist "Ein Sonntag auf dem Theeshof". Dieses Fest findet immer am 1. Sonntag im August statt und beginnt am Freitag davor mit dem sogenannten Schmalzbrotabend.